E-Bike Service

E-Bike Systemvergleich

Hier stellen wir Ihnen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Antrieben vor.

Mittelmotor

Pro
  • niedriger Schwerpunkt
  • optimale Gewichtsverteilung
  • keine Antriebseinlüsse auf die Lenkung
  • uneingeschränkte Traktion
  • sicheres Fahrverhalten
  • keine Umgewöhnung für Einsteiger
  • geringere Belastung für den Rahmen
  • effizienter Motoreinsatz
  • freie Dynamowahl
  • Rücktritt möglich
  • sehr gute Laufeigenschaften über 25km/h
Contra
  • höhere Belastung des Ketten-/Riemenantriebs

Heckantrieb mit Unterrohrakku

Pro
  • niedriger Schwerpunkt
  • bessere Gewichtsverteilung (nahe am Mittelmotor)
  • keine Antriebseinlüsse auf die Lenkung
  • uneingeschränkte Traktion
  • sicheres Fahrverhalten
  • keine Umgewöhnung für Einsteiger
  • freie Dynamowahl
  • kein erhöhter Verschleiß von Kette/Riemen
  • hohes Drehmoment (Sportliches Fahren)
Contra
  • schlechte Laufeigenschaften über 25 km/h
  • kein Rücktritt möglich
  • eingeschränkte Schaltungswahl
  • weniger effizient als der Mittelmotor

Heckantrieb mit Sitzrohrakku

Pro
  • niedriger Schwerpunkt
  • bessere Gewichtsverteilung (etwas hecklastig)
  • keine Antriebseinlüsse auf die Lenkung
  • uneingeschränkte Traktion
  • sicheres Fahrverhalten
  • keine Umgewöhnung für Einsteiger
  • freie Dynamowahl
  • kein erhöhter Verschleiß von Kette/Riemen
Contra
  • schlechte Laufeigenschaften über 25 km/h
  • kein Rücktritt möglich
  • eingeschränkte Schaltungswahl
  • nicht so effizient wie der Mittelmotor

Frontmotor

Pro
  • einfaches und zuverlässiges System
  • Rücktritt möglich
  • preiswert
Contra
  • Antriebseinlüsse auf die Lenkung
  • hoher Schwerpunkt
  • Traktionsprobleme
  • Belastung für Gabel und Rahmen
  • Radausbau vorne
  • Licht bei Freilauf-Frontmotor nur mit Seitenläuferdynamo oder Batteriebeleuchtung