Datenschutz

Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person gemäß Artikel 13 DSGVO

Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle und Zwecke der Datenverarbeitung:

Das Fahrradhaus Schawo, Kuhlenweg 1-3, 25436 Tornesch, Tel. 04122/9670642, Inhaber Elmar Schawo, erhebt Ihre Daten zum Zwecke der Vertragsdurchführung, zur Erfüllung seiner vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten sowie zur Direktwerbung.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung:

Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags erforderlich, beispielsweise die Dokumentation des Kaufs für eine eventuelle spätere Gewährleistungsabwicklung, und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Zur Erfüllung steuerrechtlicher Aufzeichnungspflichten können die erhobenen Daten, z.B. ausgestellte Rechnung, an den zuständigen Steuerberater und das Finanzamt weitergegeben werden. Zahlungsaufträge abwickelndes Institut ist die Volksbank Pinneberg-Elmshorn. Beauftragen Sie uns mit dem Abschluss einer Fahrradversicherung, geben wir Ihre Daten zu diesem Zweck an Ihren Vertragspartner ENRA verzekeringen bv, Zweigniederlassung Deutschland in 41564 Kaarst bzw. die Allianz Versicherungs- Aktiengesellschaft in 80802 München weiter. Im Falle der Finanzierung des Kaufs durch einen Kredit ist die Santander Consumer Bank AG in 41061 Mönchengladbach Ihr Vertragspartner, an den wir diesbezüglich Ihre Daten übermitteln. Nutzen Sie die Leasingangebote von Jobrad, Bikeleasing bzw. el Leasing, erhalten Ihr an dem Leasingmodell beteiligter Arbeitgeber sowie die Vertragsunternehmen LeaseRad GmbH in 79098 Freiburg, Bikeleasing-Service GmbH & Co. KG in Uslar bzw. el Leasing & Service AG in Hannover die zur Durchführung notwendigen Daten. Bei Bezahlung mit EC-Karte werden die Daten des Zahlungsvorgangs an Ingenico Payment Services GmbH in 40880 Ratingen weitergeleitet. Im Falle der Gewährleistungsabwicklung erhält der betroffene Hersteller die hierzu erforderlichen Angaben. Die Kontaktaufnahme per E-Mail führt zu einer Speicherung der Nachricht beim Internetprovider.

Dauer der Datenspeicherung:

Soweit die gesetzliche Aufbewahrungspflicht nach Handels- bzw. Steuerrecht gilt, werden die Unterlagen mit personenbezogenen Daten entsprechend bis zu 10 Jahre lang aufbewahrt. Ein eventuell aufgezeichnetes Geburtsdatum löschen wir, sobald wir dieses an den beauftragten Vertragspartner übermittelt haben.

Hinweispflicht auf Ihre Rechte:

Sie haben das Recht, der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung jederzeit zu widersprechen. Zudem sind Sie berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, dem Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein in 24103 Kiel.